top of page

Social walk

Deine Vorteile, wenn Du einen Social walk bei mir buchst:

SOZIALE KOMPETENZ

In einer kontrollierten Umgebung kann dein Hund lernen, angemessen auf Artgenossen zu reagieren, Signale zu verstehen und seine sozialen Fähigkeiten zu festigen. Ein Social Walk ist ein zielgerichtetes Training für ein ausgeglichenes und harmonisches Sozialverhalten.

ALLTAGSTRAINING INCLUDED

Obwohl der Fokus auf dem Begegnungstraining liegt, trainieren wir auf den Social Walks auch automatisch Leinenführigkeit, Grundsignale und vieles mehr. Ich passe mich den Gegebenheiten und unterschiedlichen Situationen auf dem Spaziergang an und integriere sie direkt in unser Training.

SICHER & INDIVIDUELL

In meinen Social Walks lege ich besonderen Wert darauf, dass sowohl dein Hund Hund als auch Du als Halter sich sicher und unterstützt fühlen. Die Social Walks bieten eine sichere Umgebung, in der wir individuell auf die Bedürfnisse und Distanzen jedes Teams eingehen. So gewährleiste ich nicht nur ein sicheres, sondern auch ein effektives Begegnungstraining für alle Teilnehmer.

ENTSPANNTES MITEINANDER

Durch gezielte Übungen fördere ich nicht nur die Entspannung deines Hundes, sondern unterstütze auch deine Gelassenheit in Anwesenheit anderer Hunde. So wird das Miteinander leichter, angenehmer und vor allem entspannter.

VERTRAUENSAUFBAU

In den Social Walks geht es nicht nur darum, dass dein Hund lernt, dir und sich selbst zu vertrauen, sondern auch, dass DU ein tiefes Vertrauen in die Fähigkeiten deines Hundes entwickelst. Durch gezielte Übungen und sichere Begegnungssituationen schaffe ich eine vertrauensvolle Umgebung, bei der Mensch und Hund gleichermaßen Vertrauen in sich selbst und ineinander gewinnen.

GENERALISIERUNG

Die Vielfältigkeit spiegelt sich den verschiedene Orten für die Social Walks wieder und genauso in den unterschiedliche Hunden in der Gruppe. Durch diese Vielfalt an Begegnungen wird die soziale Kompetenz deines Hundes generalisiert, was bedeutet, dass er nicht nur bei unseren Treffen, sondern auch in anderen Hundebegegnungssituationen sicherer und gelassener agieren kann.

DETAILS

60 min

25 €

5er Block: 115€

10er Block: 220€

An unterschiedlichen öffentlichen Orten

im Raum Feldkirchen.

Bei genügend Teilnehmern, kann ich die Gruppen auch nach Bedürfnissen zusammenstellen

  • Wann ist eine Einzeltraining die beste Wahl?
    Ein Einzeltraining ist sinnvoll wenn: - Du mit deinem Hund vor Herausforderungen stehst und nicht weißt, wie du sie bewältigen sollst. - Du eine intensive und enge Betreuung mit mir als Hundetrainerin haben möchtest, um schnellere Erfolge zu erzielen. - Du einfach nicht mehr weiter weißt. - Du gerne intensiv an der Bindung von Dir und deinem Hund arbeiten möchtest. - Du lernen möchtest, wie du in schwierigen Situationen umgehst und deinen Hund optimal unterstützen kannst. - Du selbst mehr Selbstbewusstsein haben möchtest im Training mit deinem Hund - Du deinem Hund helfen möchtest, selbstsicherer zu werden. - Du lernen willst, wie du deinen Hund richtig gut lesen und seine Bedürfnisse erkennen kannst.
  • Wie läuft ein Einzeltraining ab?
    Zu Beginn gibt es immer ein Erstgespräch, welches 90 min dauert. Du bekommst von mir vorab einen Fragebogen zugeschickt, den du dir anschauen und ausfüllen kannst. Beim Erst-Gespräch komme ich zu dir nach Hause und wir besprechen den Fragebogen gemeinsam. Natürlich trainieren je nach verbleibender Zeit auch schon an den Basisübungen. Der Fragebogen ist wichtig für mich, damit ich deinen Hund ganzheitlich analysieren und die Ursache für Verhaltensweisen finden kann, damit wir so schnell wie möglich euren Traumalltag erschaffen können. Danach besprechen wir Ziele und den Trainingsplan und ihr dürft mit den ersten Übungen direkt in den Alltag starten. An den Folgeterminen reflektieren wir die bisherigen Trainings und vertiefen die Übungen. In welchen Abständen ihr die weiterführenden Trainings bucht, liegt natürlich ganz bei euch.
  • Gibt es Kennenlern-Termine?
    Kostenlose Kennenlern-Termine gibt es nicht. Solltest du dir aber unsicher sein, ob das mit uns passt oder mehr über meinen Trainingsansatz erfahren möchtest, kannst du mich sehr gerne anrufen oder mir eine Email schreiben. Ich freu mich von dir zu hören!
  • Was brauche ich für ein Einzeltraining?
    Grundsätzlich brauchst du für ein Einzeltraining zu Beginn nichts. Sollte dein Hund jedoch Futterunverträglichkeiten haben, stelle bitte Leckerlies bereit, die er verträgt. Ansonsten besprechen wir alles weitere beim Erstgespräch.
  • Bis wann kann ich das Training absagen?
    Du kannst das Training kostenlos bis 24 Stunden vor dem Termin absagen. Solltest du innerhalb der 24 Stunden absagen oder am vereinbarten Trainingstermin nicht zuhause sein, verrechne ich die volle Stunde. Weitere Informationen findest du in meinen AGB`s.
  • Wie kann ich bezahlen?
    Du hast die Möglichkeit zu überweisen oder Bar beim Termin zu zahlen.
  • Kann man die Stunde auch online buchen?
    Noch nicht, jedoch ist mein Buchungssystem in Bearbeitung und wird mit April online sein. Dann kannst du Einzeltrainings, sowie Gruppenkurse online buchen und bezahlen. Das Kilometergeld ist aber individuell zu berechnen und fällt deshalb separat noch an.
  • Wie viele Einzeltrainings brauche ich?
    Leider kann ich dir da keine genaue Antwort geben. Es hängt von ganz vielen unterschiedliche Faktoren ab und kann pauschal nicht beantwortet werden. Die Ursache für Verhalten ist sehr vielseitig und vielschichtig. Je nach Thema/Themen können 1-2 Stunden schon reichen oder aber ein längeres Projekt werden. Beim Einzeltraining erfährst du von mir meine ganz ehrliche und realistische Einschätzung. Trotzdem können immer wieder versteckte Schwierigkeiten oder aber auch schnellere Fortschritte eintreten.
  • Muss ich denn mit Futter trainieren?
    Jein. Futter ist ein toller und leichter Verstärker und da Hunde ja sowieso Essen müssen, bietet sich Futter toll an. ABER im belohnungsbasiertem Training haben wir noch so viel mehr Möglichkeiten unseren Hund zu belohnen. Wichtig ist mir auch zu sagen, dass GUTES Training mit Futter weder was mit Bestechung, noch mit Leckerli vor der Nase rumführen hat. Es ist lediglich ein toller Motivator für unseren Hund. Denn jedes Verhalten, dass wir verstärken (belohnen) wird in Zukunft mehr gezeigt. Also sollte dein Hund kein Interesse an Futter haben kann ich dir trotzdem weiterhelfen, denn einerseits finden wir den Grund, warum er kein Futter nimmt und andererseits finden wir heraus was wir den alternativ als Belohnungen einsetzen könnten.

Du willst mehr über mich erfahren und kein Angebot verpassen?

8DS_3785.jpg
bottom of page